10 Tipps für mehr Sicherheit zu Hause

[1]  Verwenden Sie nur GFCI-Steckdosen Sie verhindern Kurzschlüsse und sind in bestimmten Räumen gesetzlich vorgeschrieben. Wenn Sie ein neueres Haus besitzen, haben Sie sie sicher schon in Ihrer Küche und im Badezimmer bemerkt. Sie werden auch in Bereichen, die anfällig für Feuchtigkeit sind, angewandt, wie z. B. in Zwischendecken. Wenn Sie ein älteres Heim besitzen, können Sie GFCI-Steckdosen für ca. einen Euro erwerben. Eine Investition, die sich in jedem Fall lohnt. [2]  Nutzen Sie einen smarten Sprachassistenten „Alexa, 112 anrufen.“ So einfach ist es. Wenn Sie intelligente Lautsprecher mit Sprachassistenten im Haus verteilen, können Sie bei einem Notfall schnell aus […]

10 Tipps für Brand- und Feuerschutz zu Hause

[1]  Sicheres Grillen Der beste Standort, um einen Grill aufzustellen, ist eine Betonoberfläche, die sich mindestens drei Meter entfernt von brennbaren Gegenständen, der Gartenumgebung, brennbaren Büschen, trockenen Gräsern und – natürlich – von Ihrem Haus befindet. [2]  Erkundigen Sie sich bei der örtlichen Feuerwehr Die örtliche Feuerwehr bietet Hausbesitzern oft kostenlose Dienstleistungen an, darunter auch Brandschutzkontrollen und sogar auch kostenlose Rauchmelderprogramme. [3]  Rauchen Sie nicht in geschlossenen Räumen Wenn Sie unbedingt rauchen müssen, könnten Sie dies vielleicht im Freien, außerhalb Ihrer Wohnung/Ihres Hauses tun. Das Rauchen in Innenräumen ist sowohl ein Gesundheits- als auch ein Sicherheitsrisiko. Rauchen ist die Hauptursache […]

10 Smart-Home-Tipps für mehr Sicherheit zu Hause

[1]  Nutzen Sie Überschwemmungs- oder Gefriersensoren Geplatzte oder gefrorene Rohre können erhebliche Schäden verursachen. Sie können diese Risiken jetzt mittels Hausautomation kontrollieren. Gefrier- und Überschwemmungssensoren können die Temperatur und Feuchtigkeit überwachen. Wenn die Sensoren ein Problem erkennen, werden Sie benachrichtigt, damit Sie es beheben können, bevor alles außer Kontrolle gerät. [2]  Investieren Sie in einen Überspannungsschutz Ein Überspannungsschutz schützt Ihre elektronischen Geräte vor Stromstößen, wie die, die durch Blitzeinschläge verursacht werden. Solche Überspannungen können die Elektronik beschädigen und Schäden im Wert von Tausenden von Euro verursachen. [3]  Achten Sie auf Prüf- und Gütezeichen Bei all den Sicherheitsprodukten gilt es immer […]

5 Tipps für mehr Kinder-Sicherheit zu Hause

[1]  Halten Sie Kabel und Kordeln von Kindern fern Kabel und Kordeln sind gefährlich für Kinder. Nicht nur Jalousiekordeln, auch Laptop- und Ladekabel können eine Gefahr darstellen. Halten Sie sie außer Reichweite und vom Boden fern (sie können außerdem auch eine Stolpergefahr darstellen). [2]  Abdecken der Steckdosen Wir wissen, dass Steckdosen-Abdeckungen nicht mehr modern sind, und bei Kindern auch eine potenzielle Gefahr vor dem Verschlucken darstellen, aber Sie müssen Ihre Steckdosen unbedingt absichern. Versuchen Sie es mit einer Schiebeabdeckung, als praktische Alternative. Schiebeabdeckungen bleiben die ganze Zeit mit der Steckdose verbunden, wodurch Sie sie nicht herum liegen gelassen und vergessen […]

Smarte Fenster & Türen

Bei smarten Türen und Fenstern geht es prinzipiell um das Gleiche – hereinkommen soll nur, wer oder was gewünscht ist. Und bei beiden soll die Bedienung möglichst komfortabel sein und das Leben erleichtern. Heimkommen und schon von der Eingangstür herzlich empfangen zu werden ist doch ein schönes Gefühl. Ja, richtig gelesen, von der und nicht an der Eingangstür. Natürlich ist ein freudestrahlendes menschliches Empfangskomitee noch viel schöner, doch in diesem Fall ist jetzt nur die smarte Technik gemeint. Smarte Türöffner entriegeln einfach gesagt die Eingangstüre, sobald sich ihr ein autorisiertes Familienmitglied nähert. Oder besser: sobald sich deren Smart­phones nähern. Denn […]

Für ein sicheres Zuhause

Massives Leichtbeton-Mauerwerk schützt wirksam vor Einbrechern. Eigenheime gelten als beliebte Zielobjekte von Einbrechern. Wirksamen Schutz vor ungebetenen Gästen bietet eine Gebäudehülle aus möglichst stabilen Baustoffen, in die sich auch einbruchhemmende Türen und Fenster integrieren lassen. Außenwände aus Leichtbetonsteinen stellen hier aufgrund ihrer Massivität eine besonders gute Lösung dar. Dies bestätigt jetzt auch das renommierte Institut für Fenstertechnik (ift Rosenheim): Dort wurde der Baustoff in einem mehrstufigen Verfahren getestet – und hielt dabei allen Angriffen auf die Gebäudehülle stand. Damit sind Außenwände aus Leichtbeton sogar für den Einbau einbruchhemmender Elemente der polizeilich empfohlenen Einbruchschutzklasse RC2 geeignet. Ob durch Home Office, Kontaktbeschränkungen […]

Sicherheit für Haustiere

Die Deutschen lieben ihre Haustiere. Fast jeder zweite Haushalt (45 Prozent) besitzt eins und allein im Jahr 2018 gaben die Halter mehr als 4 Milliarden Euro für Futter, Spielzeug & Co. aus. Das geht aus den Zahlen des Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) hervor. Die Auswahl an Produkten für Haustier ist dementsprechend immens. Darunter befinden sich auch immer mehr vernetzte Gadgets, die dafür sorgen, dass es Hund und Katz gutgeht, wenn die Halter nicht zu Hause sind. Den Haustieren auf der SpurAls vernetztes Gadget sind Anhänger für das Halsband besonders beliebt. Sie erlauben es den Besitzern ihre Tiere zu orten, wenn sie […]

Die sichere Haustür

Jede Sekunde zählt. Das gilt für Einbrecher genauso wie für diejenigen, die sich vor ihnen schützen wollen. Versucht ein Einbrecher die Haustür mit Stemmeisen oder Schraubenzieher aufzuhebeln und die Tür gibt nicht gleich nach, zieht er meist bereits weiter. Schließlich steigt mit jeder Sekunde die Gefahr erwischt zu werden. Aus diesem Grund sind auch mechanische Sicherungen, die das Aufhebeln erschweren, die erste Empfehlung von Sicherheitsexperten. Genauso zählt für die Bewohner jede Sekunde. Denn wird ein Einbruch nicht sofort erkannt, ist der Eindringlich schon wieder weg, bevor Sie etwas unternehmen können. „Normal brauchen Einbrecher nicht mehr als 5 bis 10 Minuten […]

Entwicklung für Schutz und Komfort

Eine technische Entwicklung von der jeder profitieren kann: Der Schutz eines Gebäudes ist durch raffinierte Verriegelungs- und Schließtechniken fortschrittlicher denn je. Darüber hinaus, dank WIR elektronik im Innentürbereich: nachhaltiger, sicherer, einfacher in der Nachrüstung und preisgünstiger im Vergleich. Mit dem eSCHLOSS und der eDOOR bietet der Elektronikhersteller eine komfortable und sichere Alternative zu herkömmlichen Schlössern und Türantrieben. Dank der neusten umfassenden Überarbeitung ist die Nachrüstung, mit enormem Sicherheits- / Kom- fortgewinn, nun noch einfacher. eSCHLOSS – Deine, meine oder unsere Daten? Der Schutz von Daten ist eine Maßnahme, der Groß- und Klein-Unternehmen, sowie öffentliche Einrichtungen mit Kontroll-Lösungen begegnen müssen. Das […]

Der Urlaub steht vor der Tür: der Einbrecher auch?

Ob zwei Wochen Urlaub unter Palmen oder ein Ausflug über die Feiertage. Einbrecher kennen die Gewohnheiten ihrer Opfer und wissen, wann sie zuschlagen können. Das Angebot an Abschreckungen und Sicherheitsequipment ist heute besonders groß. Doch auch ungebetene Gäste kennen alle Tricks. WILKA baut daher (auf) die Grundlagen. Denn wer nicht über die Türschwelle kommt, kann auch keinen Schaden verursachen und wer keine Zugangsberechtigung hat, muss draußen bleiben. Eine optimale Absicherung entsteht durch Schließsysteme mit einer gezielten Kombination aus Mechanik und Elektronik. Smart und easyVor allem für wechselnde Zutrittsberechtigungen, zum Beispiel an zentralen Türen, empfiehlt sich das elektronische Schließsystem „easy 2.0“ […]